Am 06.10.2012 um 08:00 Uhr starteten wir mit 48 Personen zu unserem
traditionellen Jahresausflug ins Münsterland. Mit dem vollbesetzten Bus

 

ah2012 bild01

ah2012 bild04

ging es über Köln - Leverkusen in Richtung Berg. Land, wo auf einem
Rastplatz bei Remscheid ein kräftiges Freiluftfrühstück mit heißen und
kalten Getränken eingenommen wurde. Bei Essen, Trinken und ange-

 ah2012 bild05a 

regten Unterhaltungen verging die Zeit wie im Fluge. Als alle satt und
gestärkt waren, setzten wir unsere Fahrt im moderen Reissebus mit
exklusivem Getränkeservice in Richtung Münster fort. Gegen 12:30 Uhr
erreichten wir unser Zwischenziel, das Mühlenhofmuseum Münster. Dort

ah2012 bild08

erwarteten uns das für unsere Gruppe reservierte Dorfhaus ( Altes
Wirthaus ), in dem uns das Mittagessen serviert wurde. Danach nahmen
wir um 14:30 Uhr an einer Führung durch das Museum mit einem Kiepenkerl
teil. Viele alte Gebäude und alte Werkzeuge bekamen wir zu sehen und
vom Kiepenkerl auf lustige Art erklärt. In einem uralten Wirtschaftsge-
bäude, wo früher Mensch und Tier unter einem Dach lebten verblieben
wir etwas länger, da uns ausführlich das Gebäude und die darin befind-
lichen Werkstätten und Werkzeuge erkärt wurden. Ein weiterer Grund

 ah2012 bild13

war die zusätzliche Bewirtung mit einem Münsterländer Korn und einer
kleinen Mettwurst. Damit die Bewirtung schneller abgewicklelt werden
konnte, wurden von unserer Gruppe Michaela, Christian und Theo in einem
Schnellkurs "Bedienung" eingewiesen. Anschließend wurde hochmotiviert
der Rundgang fortgesetzt, wo wir noch viele hochinteressante Gebäude
und Geräte zu sehen bekamen. Am Ende des Rundganges wurden wir
vom Kiepenkerl verabschiedet. Nach einem Getränk am Bus setzten
wir die Fahrt zu unserem 4 Sterne Hotel Schünemann in Steinfurt fort.
Nach der Ankunft ging es mit Gepäck zur Rezeption, wo wir unsere
Zimmer zugewiesen bekamen.
Zwischen 18:00 und 19:00 Uhr trudelten alle in dem für uns reservierten
Raum ein. An fein gedeckten Tischen fand schnell jeder einem Platz, um das
für uns gerichtete Schlemmerbuffet einzunehmen. Man hörte beim Essen kein
Wort, nur der Alleinunterhalter machte leise Musik. Nach dem Essen, das sich
angesichte der Reichlichkeit und Güte etwas länger hinzog, begann der ge-
mütlche Teil. Als Überraschung ( auch für mich ) trat der Hotelchef persönlich

ah2012 bild16

als Sänger in Begleitung seiner kleinen Enkeltochter auf. Er sang Lieder übers
Münsterland und seine Vital-Diätkuren, die er aber erfolgreich beendet hat.
Nun war ich aber in Zugzwang, da wir ja als Rheinländer nicht hinten an stehen
wollten. Da ich aber gut improvisieren kann, zauberte ich kurzerhand unsere
"Callas vom Hedche" auch bekannt als Irne Ossowski aus dem Hut. Ruck-Zuck
hatte sie die Herzen der Münsterländer und auch unsere erobert. Bei viel

ah2012 bild19

Applaus und lustigen Geplänkel war der Gleichstand wieder hergestellt. Es wurde
noch ein lustiger und geselliger Abend.
Am nächsten Morgen stärkten wir uns erstmal bei einem leckeren Frühstück,
ehe die Aktivitäten wieder los gingen. Schwimmen war bei vielen Programm,
andere wanderten an der frischen Luft. Die Harten zogen den Frühschoppen vor.
Um 12:30 Uhr war für uns nochmaks der Tisch für ein leckeres 3- Gänge Menue
gedeckt. Dabei wurde auch etwas getrunken, so dass wir gegen 14:30 Uhr die
Heimfahrt antraten.
Im Bus war natürlich unser Getränkeservice aktiv, was zur Folge hatte, dass
wir eine Pinkelpause einlegen mussten. Den Abschluss mussten wir, Mangels
einer Kneipe in unserem Ort, im Lambertushof in Witterschlick machen, wo wir
auch herzlich aufgenommen wurden. So ging dann ein schönes und geselliges
Wochenende zu Ende.

ah2012 bild22

Ich hoffe, dass es allen gefallen hat und ich mache mir bereits Gedanken für die
Tour im nächsten Jahr.
Hoffentlich wieder mit vollen Bus.

     

    Hubert Schumann