Zu Gunsten der "Lebenshilfe e.V. Langenfeld" veranstaltete die Orthomol GmbH ein Charity-Turnier auf dem Sportgelände des SSV Berghausen bei Langenfeld. Da es für den guten Zweck war, ließen wir es uns nicht nehmen, mit 2 Mannschaften an diesem Turnier teilzunehmen.

 

Nachdem durch die Geschäftsführerin von Orthomol das Turnier offiziel eröffnet wurde, ließen es die anwesenden Betriebs- und Hobbymannschaften ordentlich krachen. Das Turnier war in 3 Gruppen à 6 Mannschaften gegliedert, wobei jeweils die Gruppenersten und -zweiten, sowie die beiden trinkstärksten Teams der Vorrunde weiterkommen sollten.

Ergebnisse SC V.-H. 1:

V.-H. 1 - Pharma Logistiker (Bayer) 1:0 (Erwähnenswert hierbei ist das Tor von Dominik! Nach einem Lupfer von Malte über die Abwehrreihe vollstreckte er mit einem Fallrückzieher, den selbst Klaus Fischer nicht hätte besser machen können.)

V.-H. 1 - ES Edelkicker 0:3

V.-H. 1 - Neukirchen Logistik 4:0 (Tore: Rainer 2x, Dominik 1x, Georg 1x (auch dieser Treffer ist hervorzuheben, da Georg ihn in seiner unnachahmlichen Art mit dem Rücken machte!))

V.-H. 1 - Dreidoppel 1:2 (Tor: Dominik)

V.-H. 1 - Orthomol 2 2:1 (Tore: Rainer 1x, Dominik 1x)

Ergebnisse SC V.-H. 2:

V.-H. 2 - mein-LEV.de 0:2

V.-H. 2 - Geberit 1:2 (Tor: Stefan Fe.)

V.-H. 2 - BSG KSK Langenfeld 0:2

V.-H. 2 - NiDU 1:2 (Tor: Andi B.)

V.-H. 2 - Stadtverwaltung Langenfeld 1:4 (Tor: Bessy)

 

Dadurch, dass unsere "Zweite" keinen Sieg landen konnte, war somit klar, dass sie aus dem Turnier ausgeschieden war. Hingegen schürrte unsere "Erste" noch Hoffnungen auf ein Weiterkommen. Jedoch wurden diese Hoffnungen ebenfalls nach der Auswertung der Gruppen schnell wieder begraben! Ein Tor fehlte zum Schluß, um ins Viertelfinale einzuziehen.

Da sich beide Mannschaften auch nicht in der Trinkwertung mit Ruhm bekleckern konnten (wir hatten ja nunmal auch eine weite Anreise), war somit für beide Teams das Aus nach der Vorrunde besiegelt.

Nichtsdestotrotz waren letztendlich alle Spieler mit ihren gezeigten Leistung zufrieden und wir waren uns einig, eine gute Vorstellung gegenüber die im Altersdurchschnitt deutlich jüngeren Gegnern geboten zu haben.

Beim abschließenden "Restbönchenvernichten" wurde in gemütlicher Runde noch das ein oder andere Bier / Würstchen / Steak zu sich genommen, bevor es wieder Richtung Heimat ging.

Bedanken möchten sich die AH ganz herzlich bei:

- Orthomol GmbH; zum einen bei den Azubis der Firma, die das Turnier in Eigenregie organisiert haben, als auch bei der Fam. Glagau für die Einladung

- Jo & Malte; unsere Gaststarspieler aus der hauseigenen B-Jugend

- unseren mitgereisten Familien & Fans, denen im Rahmenprogramm zum Turnier auch einiges geboten wurde.

eingesetzte Spieler V.-H. 1:

Mütze - Gert, Rainer, Stefan Fr. - Malte, Georg, Johannes - Dominik

eingesetzte Spieler V.-H. 2:

Uwe - Andi B., Thomas, Niggel - Jo, Stefan Fe., Jens - Bessy

geschrieben von Andi Brennecke