Abermals trafen sich die Grün / Weissen mit ihrem Nachbardorf, um die noch vorhandenen Kräfte zu messen. Nachdem die letzte Partie im Mai 2012 in Volmershoven mit 1:0 für die Hausherren endete, wollten die in gelb / schwarz spielenden Flerzheimer auf ihrem Platz nun Wiedergutmachung.

Hochmotiviert standen sich beide Mannschaften zu Spielbeginn gegenüber. Jedoch bekam man nach Anpfiff schnell den Eindruck, dass beide Teams wollen, aber nicht richtig konnten - vielleicht war es aber auch "nur" die Ausgeglichenheit beider Mannschaften.

Das Spiel plätscherte die erste Halbzeit so daher. Große Torraumszenen waren Mangelware, der Ball lief größtenteils durch die Mittelfeldreihen, Fehler die in den verschiedenen Mannschaftsteilen gemacht wurden, wurden durch andere Mannschaftsteile wieder gut gemacht. So kam es, wie es kommen musste: der Schiri pfiff und beide Teams gingen ohne Torerfolg in die Halbzeit. Resume der ersten Halbzeit: Ein ansehnliches Spiel trotz der geringen Torchancen. Beide Mannschaften konnten zufrieden sein.

Die zweite Halbzeit: Man merkte beiden Mannschaften zu Beginn der zweiten Hälfte an, dass sie nun endlich ein Tor erzielen wollten. Die Männer vom SC V.-H. drängten immer wieder in Richtung Kasten des FCF, jedoch ohne Torerfolg. Das Schicksal nahm seinen Lauf! In einem der oft gespielten schnellen Gegenzüge des FCF kam einer ihrer Spieler ca. 20 Meter halblinks vor unserem Tor zu Fall. Der Schiri pfiff - Freistoß! Die Mauer stand, der Freistoß wurde freigegeben, schnell ausgeführt und bevor unser Torhüter sich in die Torwartecke orientieren konnte, klingte es bereits zum 1:0 für Flerzheim. Torschütze: Der Kapitän Peter Bürvenich!

Das wollten die Volmershoven-Heidgener nicht auf sich sitzen lassen und drängten nun noch mehr in die Hälfte der Flerzheimer. Es ergaben sich immer mehr Chancen auf Grund des hohen Drucks, wobei eine zum Torerfolg führen sollte: Andi spielte den Ball aus der eigenen Hälfte in den Lauf von Stefan Fe., der aus halbrechter Position den auf der Aussenbahn startenden Rainer bediente. Dieser trat zum Spurt mit Ball an und zog mustergültig von der Grundlinie ein Flanke à la Manni Kaltz in den 16´er. Hier wurde der Ball schon sehnsüchtig von Eric erwartet, der ihn in seiner unnachahmlichen Art einnickte - das hochverdiente 1:1!

Nun verlief die Partie wieder ausgeglichener. Die Gäste hatten zwar etwas mehr Ballbesitz, die Hausherren glänzten jedoch immer wieder mit schnellen Kontern, die die Grün / Weissen das ein oder andere Mal vor Probleme stellten.

Abermals war es ein Konter, der zum Eckball für die Hausherren des FC Flerzheim führt. Die Ecke wurde in den 16´er geschlagen und zunächst per Kopf durch einen Gästespieler geklärt. Das Spielgerät landete jedoch dabei bei einem der schwarz / gelben Spieler, der sich nicht lange bitten ließ. Er zog ab und der Ball sollte eine Flugbahn aufnehmen, die eigentlich am Tor vorbeiging ... "sollte" und "eigentlich", dann fehlt nur noch ein "jedoch": Jedoch ein weiterer Flerzheimer Spieler stand genau in der Flugbahn des Balles, bekam in gegen die Brust und fälschte ihn somit ins Tor der Grün / Weissen ab - 2:1 für Flerzheim.

Die letzten Spielminuten begannen. Grün / Weiss erhöhte nochmals den Druck, den sich die Schwarz / Gelben allerdings immer wieder erwehren konnten. Es war nichts mehr zu machen; alle Chancen für den SC V.-H. blieben ungenutzt und somit vollendete der sehr gut aufgelegte Schiedsrichter, der duch den FCF gestellt wurde, mit seinem Abpfiff das Spiel.

FC Flerzheim AH - SC V.-H. AH 2:1

Nachdem Spiel wurde durch die Hausherren noch ein kühles Kaltgetränk inkl. Bratwürstchen kredenzt bei dem sich alle einig waren, dass beide Teams eine hervorrangende Leistung geboten haben. Das Spiel verlief ruhig, beide Teams waren ausgeglichen und es bedarf der mehrfachen Wiederholung.

Für Grün / Weiss liefen auf:

Mütze - Rainer, Thomas, Andi, Thorsten L. - Frank, Eric, Benny, Rudi - Stefan Fe., Niggel - Georg, Horst, Johannes

geschrieben von Andi B.