Alte Herren besiegen Flerzheim

Am Mittwoch, dem 20.05.2015, empfingen die Alten Herren des SC Volmershoven-Heidgen die Alten Herren des FC Flerzheim. In einer fairen Partie gewannen die Grün-Weißen letztlich verdient mit 4:1 (3:1) und feierten somit im ersten Spiel 2015 den ersten Sieg.

Der SC V-H legte bereits in der Anfangsphase den Grundstein zum Erfolg. Über sicheres Passspiel kombinierten sich die Gastgeber ein ums andere Mal nach vorne. Der Führungstreffer resultierte allerdings aus einer Ecke: Eckey flankte den Ball in die Mitte, wo E. Liers unwiderstehlich zum 1:0 einköpfte.

Die Flerzheimer hielten aber ebenfalls spielerisch dagegen und schickten mehrfach ihren schnellen Stürmer auf die Reise. Doch die Verteidigung des Sportclubs fing die Angriffe ein ums andere Mal ab.

Das 2:0-Führungstor köpfte Fendel, nachdem sich E. Liers mit einer Einzelleistung durchgesetzt hatte. Als nur wenig später erneut der starke E. Liers Fendel auf die Reise schickte, spielte dieser den Flerzheimer Keeper aus und schob zum 3:0 ein.

Aber die Flerzheimer gaben sich nicht auf und kamen noch vor der Pause zu ihrem ersten Treffer. Nach einem Konter über den schnellen Stürmer gelang Bürvenich das sehenswerte 3:1. Danach pfiff der umsichtige Schiedsrichter Schmälter den ersten Durchgang ab.

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer gute Möglichkeiten für beide Mannschaften, wobei das Chancenplus auf Seiten des SC V-H lag. Bei beiden Teams lief der Ball gut durch die eigenen Reihen und immer öfter fanden gelungene Kombinationen einen Torabschluss.

Kurz vor dem Schlusspfiff zog Eckey aus der Distanz ab, der Abpraller landete genau vor den Füßen des goldrichtig stehenden Pietsch, der handlungsschnell zum 4:1 vollendete. Das war gleichzeitig der Endstand.

Nach dem Schlusspfiff ging es für beide Mannschaften natürlich noch in die 3. Halbzeit. Bei Brötchen, Würstchen und dem ein oder anderen Kaltgetränk wurde das Spiel intensiv aufgearbeitet.

Es spielten: T. Liers - Brennecke - Hejtmanek, Fritz, Schimanski - Eckey, E. Liers - Fendel, Schneider - Link, Rötzheim
Ersatz: Brandhoff, Pietsch, Mai

(Timo Schüller)