Vier spannende Partien

Am Wochenende des Volkstrauertags stehen zwar nur vier Spiele mit SC V-H-Beteiligung auf dem Programm, dafür haben es alle vier in sich. Am Sonntag reist die 1. Mannschaft nach zwei Siegen in Folge mit breiter Brust zum TuS Hersel. Der Aufsteiger aus Hersel ist gut in die Saison gestartet, rutschte in den letzten Wochen aber in den Tabellenkeller. Mit einem Sieg können die Grün-Weißen erstmals seit dem 5. Spieltag die Abstiegsplätze verlassen. Unter der Woche zog überraschend der SV SW Merzbach seine 1. Mannschaft aus der Kreisliga A zurück. 

Die 2. Mannschaft ist beim SV Niederbachem III zu Gast. Bei der Zweiten ist in den letzten Wochen etwas Sand ins Getriebe geraten. Umso wichtiger war der Last-Minute-Ausgleich am vergangenen Sonntag gegen den TB Witterschlick II. Der Rückstand auf Platz 2 beträgt fünf Punkte, sodass der SC V-H mit einem Auswärtserfolg weiterhin den Anschluss halten kann.

Bereits am Samstag empfängt die A-Jugend die JSG Beuel. Nach vierwöchiger Spielpause will die A die makellose Heimbilanz auch gegen den Beueler Nachwuchs behalten. Vorher trifft die B-Jugend als letzte verbliebene Mannschaft des SC V-H im Pokal auf den VfL Alfter. Mit einem Sieg gegen den klassenhöheren VfL kann die B in die Runde der besten acht Mannschaften einziehen. Alle anderen Jugendmannschaften haben spielfrei.

Die Spiele im Überblick:
Samstag, 18.11.2017:
15:40 Uhr: B-Jugend - VfL Alfter (Pokal-Achtelfinale)
17:15 Uhr: A-Jugend - JSG Beuel

Sonntag, 19.11.2017:
15:00 Uhr: TuS Germania Hersel - 1. Mannschaft
17:00 Uhr: SV Niederbachem III - 2. Mannschaft