Spielbericht: Meisterschaftsspiel: SC Volmershoven-Heidgen – TuS Odendorf 3:0

Zum letzten Spiel vor der vierwöchigen Osterpause empfing die A-Jugend des SC Volmershoven-Heidgen nam 20. März den TuS Odendorf. Der Gast belegt mit nur einem Punkt den letzten Tabellenplatz. Somit war die Zielsetzung ein deutlicher Sieg. Das Hinspiel konnten die „Grünen“ mit 6:0 für sich entscheiden, allerdings waren die Odendorfer bei diesem Spiel nur zu zehnt. Die Mannschaft hat sich seit dem mit einigen B-Jugendspielern verstärkt.
Das Trainergespann Johannes Passmann und Stephan Manthei vertraute zu Beginn folgender Elf:


Frederick Schmälter Tim Ritschar


Tobias Lange Michi Braun Jonas Müskens Chris Hansen


Oliver Schäfers Timo Schüller Marius Kuhn Patrick Portillo


Sebastian Fassbender


Auf der Bank nahmen zunächst Andi Beratz, Andi Braun, Markus Schlösser, Arthur Schneider und Moritz Wasmuth Platz.
Bei gutem Fußballwetter wurde die Partie pünktlich um 17:15 Uhr von Schiedsrichter Ulrich Stute angepfiffen.
Gleich zu Beginn des Spiels verletzte sich Schäfers bei einem Pressball schwer und musste in der 2. Spielminute durch Beratz ersetzt werden. Dieser lieferte auf der ungewohnten Position des rechten Verteidigers eine starke Partie ab.
Mehr Spielanteile besaßen zunächst die Gastgeber. Sie erzeugten gleich zu Beginn großen Druck auf das gegnerische Gehäuse, sodass bereits nach fünf Minuten Schmälter den Führungstreffer auf dem Fuß hatte.
In der 12. Spielminute machte er es dann besser. Nach einem langen Ball vollstreckte Schmälter eiskalt zum hochverdienten 1:0.
Auch in der Folgezeit änderte sich das Bild zunächst kaum. Volmershoven-Heidgen hatte weiterhin viel Ballbesitz und machte Druck, vor allem über die Flügelspieler Hansen und Lange. Von den Gästen, die zunächst auf Torabsicherung aus waren, war weiterhin wenig zu sehen. Die wenigen Konter wurden meist nicht richtig zu Ende gespielt, da ein Spieler der Heimmannschaft klären konnte.
Nach knapp 25 Minuten sahen die knapp 30 Zuschauer eine Großchance für Ritschar. Dieser setzte sich im Strafraum gegen seinen Gegenspieler durch, scheiterte jedoch am glänzend Torhüter.
Der Druck war nun nicht mehr ganz so groß wie zu Beginn der Begegnung. Dennoch sah man selten die Gäste in der gegnerischen Hälfte in Ballbesitz. Den Spielern des Sportclubs muss man in dieser Phase vorwerfen, dass sie nicht das 2:0 erzielt haben, denn es waren genügend Einschussmöglichkeiten da, die jedoch allesamt vergeben wurden.
So ging es mit einer 1:0 Pausenführung in die Kabinen. Nach dem Wechsel kam Wasmuth für Lange. Wasmuth und Ritschar tauschten anschließend die Positionen.
Der TuS Odendorf attackierte die „Grünen“ nun früher. Doch die Heimmannschaft ließ sich nicht beeindrucken und gab das Spiel nicht aus der Hand.
Weiterhin war man bemüht das entscheidende 2:0 zu erzielen. Die größte Chance hierzu hatte M. Braun, der alleine vor dem gegnerischen Torhüter den Ball in der 50.Spielminute knapp neben das Tor setzte.
A. Braun kam in der 53. Spielminute für Schmälter und sollte noch mal für neuen Schwung sorgen.
Nach einer Stunde Spielzeit musste dann plötzlich der zum ersten Mal in dieser Saison im Tor stehende Fassbender einen abgefälschten Weitschuss aus 20 Metern parieren.
Anschließend stand die Viererkette um Beratz, Schüller, Kuhn und Portillo aber wieder gewohnt sicher.
Spätestens durch diese Chance für den Tabellenletzten, der nie aufsteckte, waren wohl alle Spieler aus dem Doppelort gewarnt und suchten wieder den Weg zum gegnerischen Tor.
In der 69. Spielminute fiel dann endlich das erlösende 2:0. M. Braun köpfte einen Freistoß von Müskens in die Maschen. Es wurde zum Glück eine der ausreichenden Chancen genutzt.
Nur vier Minuten später erhöhte erneut M. Braun auf 3:0, als er erneut alleine vor dem gegnerischen Torhüter auftauchte, aber diesmal souverän vollstreckte. Nun war die Partie entschieden.
Nach 75 Minuten ersetzte Schlösser Hansen.
Die A-Jugend des SC Volmershoven-Heidgen hielt den Druck weiterhin hoch und war bemüht noch etwas für das Torverhältnis zu machen.
Schüllers und Müskens Weitschüsse strichen knapp am Tor vorbei. Auch M. Braun hätte seinen Hattrick machen können, scheiterte aber am Keeper.
In der 80. Spielminute kam Hansen schon wieder auf den Platz, nachdem Ritschar an der Mittellinie rüde von den Beinen geholt worden und dadurch angeschlagen war. Sein Gegenspieler war mit der gelben Karte noch gut bedient.
Nach 90 Minuten pfiff der Schiedsrichter die weitestgehend faire Partie ab.
Ein hochverdienter 3:0 Erfolg für die Mannschaft des SC Volmershoven-Heidgen, die dadurch wieder auf den sechsten Tabellenplatz vorgerückt ist.
Am 17. April reist das Team aus der Gemeinde Alfter zum schweren Auswärtsspiel zum drittplatzierten, den VfL Lengsdorf. Im Hinspiel war man knapp mit 1:2 unterlegen. Anstoß ist um 17:15 Uhr.