Mund abputzen, weiter geht’s!

0:7 im Spitzenspiel – rabenschwarzer Tag für die Volmershovener E1.

Am vergangenen Samstag, 28. November 2009, haben die Volmershovener beim Spitzenspiel gegen den räumlichen wie tabellarischen Nachbarn aus Impekoven zu Hause eine gute Chance ausgelassen, ein Ausrufezeichen zu setzen.

Obwohl die Mannschaft seit sechs Spielen in Folge ohne Niederlage geblieben war, ist die nötige Aggressivität und das Spielerische, welches das Team im bisherigen Saisonverlauf ausgezeichnet hatte, wohl auf dem Weg zum Platz verloren gegangen. Beeindruckt von Wind und Gegner sowie geschockt von frühen Toren hat das Volmershovener Team nie wirklich in das Spiel hinein gefunden.
Den VfL Rheinbach vor der Brust, eine gute Trainingswoche im Rücken, zur Wiedergutmachung haben sich die Volmershovener etwas für das kommende Spiel beim Tabellenführer vorgenommen. Nach einer gründlichen Fehleranalyse hat die Mannschaft nun vor zu zeigen, was wirklich in ihr steckt. Da dies ausgerechnet gegen den VfL Rheinbach geschehen soll, macht das Unterfangen zwar nicht leichter, stellt allerdings auch kein Hindernis dar.

Die Aufstellung von Samstag:
Aaron Werres – Benedikt Schmälter – Christover Cipera – Marlon Hejtmanek – Lennart Kehl – Lennard Krep – Luca Brennecke.
Bank: Joelle Radtke – Sinan Ünlü – Domenic Trapani – Noel Blum.

( Bilder zum Vergrößern anklicken )