Endlich wieder Fußball!
E1 gewinnt das Derby gegen Witterschlick mit 4:1 (2:0).

Nach zwei langen, kalten und vor allem nassen Monaten, zwei Hallenturnieren und zahlreichen Trainingseinheiten in der Halle begann am Samstag, 27.02.10, endlich wieder die Rückrunde. Zum Nachbarschaftsderby begrüßte der SC Volmershoven-Heidgen den TB Witterschlick, der sich nach der 9:1 Hinspielniederlage viel vorgenommen hatte.
Allerdings war es von Beginn an das Volmershovener Team, das die Partie dominierte. Der Gast stand in den ersten Minuten tief in die eigene Hälfte gedrängt und trotz einer Vielzahl Ecken waren die Volmershovener nicht in der Lage, den Ball im Tor unterzubringen. Christopher traf nach sieben Minuten, nachdem er freistehend nach einer Ecke von Benedikt zum Kopfball gekommen war, nur das Lattenkreuz. Doch eine Minute fiel das erlösende 1:0. Lennard wurde von Luca schön durch einen Doppelpass in Szene gesetzt und traf aus halblinker Position unhaltbar flach ins lange Ecke.
Nach der Führung erspielten sich die Gastgeber noch einige Chancen, die jedoch alle ungenutzt blieben. Auch die Gäste begannen allmählich, ihr Offensivspiel zu verstärken und kamen zu vereinzelten Torschussmöglichkeiten. Doch die Witterschlicker Offensivbemühungen wurden beinnahe prompt bestraft. Eine missglückte Ecke nahm Johannes am eigenen Strafraum auf und setzte zum Sprint über das ganze Feld an, doch der sehr gute Torhüter der Nachbarn hatte aufgepasst und nahm ihm den Ball vom Fuß.
Mit zunehmendem Spielverlauf wurde die Chancenverwertung der Volmershovener langsam fahrlässig und so musste ein Gewaltschuss von Johannes zum beruhigenden 2:0 (22. Minute) herhalten. Mit einer schönen Einzelaktion behauptete er sich gegen mehrere Verteidiger ließ dem Torwart mit einem strammen Schuss keine Chance. Die Führung zur Pause war dem Spielverlauf angemessen, hätte jedoch auch schon wesentlich höher ausfallen können.

Nach der Halbzeit sahen die zahlreichen Zuschauer auf dem Volmershovener Sportplatz ein unverändertes Bild. Das Heimteam drückte auf die endgültige Entscheidung, die Witterschlicker konnten nur gelegentlich für Entlastung sorgen. Nach 34 Minuten machte Luca dann schließlich alles klar, als er, zusammen mit Lennard, einen Ball aus nächster Nähe ins Tor stocherte. Dass dabei mehrere Anläufe nötig waren, ist symptomatisch für das heutige Spiel.
Fünf Minuten vor dem Ende musste dann der heute fast beschäftigungslose Aaron doch einmal hinter sich greifen (3:1, 45. Minute). Doch die Gastgeber zeigten sich unbeeindruckt und vollendeten mit dem Abpfiff einen schnell vorgetragenen Angriff zum 4:1. Lennard drückten den Ball nach schöner Vorarbeit von Johannes, Sinan und Christopher über die Linie.

Aufstellung: Aaron – Benedikt – Marlon – Christopher – Lennard – Sinan – Luca.
Bank: Johannes – Domenic – Joelle.

Tore: 1:0 Lennard (8. Minute)
2:0 Johannes (22. Minute)
3:0 Luca (34. Minute)
3:1 (45. Minute)
4:1 Lennard (50. Minute)
Hendrik Burbach