A-Jugend ist Meister!!!

Am vorletzten Spieltag erwartete die A-Jugend des SC Volmershoven-Heidgen die Gäste vom SW Merzbach. Bei einem einfachen oder dreifachen Punktgewinn würden die „Grünen“ die Meisterschaft bereits vorzeitig perfekt machen. Ziel waren demnach auch die drei Punkte gegen einen Gegner, den man schon zweimal in der Saison mit jeweils 5:0 geschlagen hat, zum Einen im Pokal, zum Anderen im Hinspiel. Man kannte den Gegner also sehr gut als kampfstarken und spielstarken Gegner.
Da das Spiel unter der Woche stattfand, am Donnerstag, den 26.05.2011, um 19 Uhr, fehlten wieder einige Spieler arbeitsbedingt. Tobi Lange und Markus Schlösser mussten deshalb absagen. Chris Hansen stieß erst nach einer halben Stunde zur Mannschaft.
Stephan Manthei und Johannes Passmann stellten folgende Elf zum letzten Heimspiel auf:


Ercan Alibajro Nabil Rabih


Jan Seemann Marius Kuhn Michi Braun Andi Braun


Oliver Schäfers Timo Schüller Mario Bongartz Sebastian Fassbender


Mohamed Rabih


Auswechselspieler waren Andi Beratz, Chris Hansen, Jonas Müskens und Arhur Schneider.
Der gute Schiedsrichter Christian Stegmüller pfiff die Partie.
Zu Beginn des Spiels rannte Merzbach das Volmershoven-Heidgener Tor mit wilder Entschlossenheit an. Der Spitzenreiter verteidigte zunächst nur das eigene Gehäuse und wartete die Anfangsoffensive der Gäste ab.
Nach einigen Minuten kamen die „Grünen“ tatsächlich besser ins Spiel. Es lief die 8.Spielminute als der erste gut vorgetragene Angriff durch Nabil zum 1:0 vollendet wurde. Mal wieder schaffte es Nabil durch ein frühes Tor seine Farben in Führung zu bringen.
Danach waren die „Grünen“ ganz klar spielbestimmend und erarbeiteten sich einige Chancen. Doch die Chancenverwertung ließ erneut zu wünschen übrig und somit war Merzbach noch im Spiel und kombinierte sich auch das ein oder andere Mal in die Nähe des von Mohamed gehüteten Tores.
29 Minuten waren gespielt, als Nabil auf 2:0 erhöhen konnte. Es sah also sehr gut mit dem Gewinn der Meisterschaft aus. Die Hoffnung der zahlreichen Zuschauer, beim Gewinn der Meisterschaft dabei zu sein, stieg.
Nach 38 Minuten konterte Merzbach nach einer Ecke blitzschnell. Folge war das 1:2. Die „Grünen“ ließen sich trotz einer 2:0-Führung auskontern. Somit wurde das Spiel noch mal spannend. Bis zur Halbzeit blieb es bei diesem Ergebnis. Man führte verdient mit 2:1, doch der Gegner war jederzeit gefährlich und spielte gut mit. Dennoch war man überlegen.
Zu Beginn der 2.Halbzeit kam Jonas für Andi Braun ins Spiel.
Merzbach agierte nun etwas offensiver, ohne jedoch die Gastgeber wirklich in Gefahr zu bringen. Die „Grünen“ erspielten sich nun durch Konter teilweise 100-prozentige Torchancen. So nur fünf Minuten nach der Pause: Michi schickte Jonas steil, der flankte flach in die Mitte, wo Nabil den Ball aus fünf Metern Torentfernung nicht richtig traf und somit die große Chance auf sein drittes Tor vergab.
Aber auch Merzbach blieb gefährlich und hatte so nur wenig später auf einmal die Riesenchance zum Ausgleich wieder nach einem Konter, bei dem plötzlich ein gegnerischer Angreifer frei zum Abschluss kam.
Nach 57 Minuten kam Andi Beratz für den Doppeltorschützen Nabil ins Spiel.
Chris ersetzte nach einer Stunde Oli und rückte für Mario in die Innenverteidigung, Mario spielte nun auf Olis Position.
Die „Grünen“ drängten nun auf die Entscheidung und erspielten sich Chancen im Minutentakt. Folge dieser Drangphase war schließlich das 3:1: Michi setzt ein 40-Meter Solo auf der linken Seite an, passte den Ball in die Mitte, wo der mitgelaufene Marius den Ball durch die Hosenträger des gegnerischen Keepers ins Tor schoss.
Nach 71 Minuten kam Arthur für Fassi ins Spiel. Ercan ging auf Fassis Position, Arthur in den Sturm.
Anschließend wurde das Spiel ausgeglichener. Die „Grünen“ besannen sich auf Konter und Merzbach schaffte es nicht, die Viererkette der Gastgeber vor größere Probleme zu stellen.
Der Sportclub erspielte sich weiter Chancen, meist nach Kontern, und hätte daraus noch das ein oder andere Tor erzielen müssen. So zum Beispiel als Michi alleine auf das gegnerische Tor zulief und den Ball uneigennützig zu Andi Beratz quer legen wollte. Ein gegnerischer Spieler sprang im letzten Moment noch dazwischen.
Kurz vor Schluss musste Jan von Krämpfen geplagt das Feld verlassen. Andi Braun kam noch mal aufs Feld. Fassi ersetzte nun Michi.
Der Sieg geriet aber zu keiner Zeit mehr in Gefahr, sodass es beim 3:1 blieb. Damit sicherte sich die A-Jugend des SC Volmershoven-Heidgen einen Spieltag vor Saisonschluss die Meisterschaft. Die Trainer bekamen nun die verdiente Bierdusche und die Mannschaft konnte ausgelassen schon vor der offiziellen Feier die Meisterschaft feiern.


Timo Schüller