Die guten Momente nicht genutzt
Der SC Volmershoven-Heidgen II verliert das Heimspiel gegen Endenich III verdient mit 1:6 (1:3).

Viel vorgenommen hatte sich die Volmershovener D2 für das „Kellerduell“ gegen den FV Endenich III, doch am Ende standen die Grün-Weißen wieder mit leeren Händen da.

Dabei fing das Spiel, im Vergleich zu der Partie am vergangenen Sonntag beim VfL Meckenheim, richtig gut an. Die Abwehr stand in der Anfangsphase gut, das Mittelfeld arbeitete konsequent gegen den Ball, lediglich das Offensivspiel lahmte noch ein wenig. Doch anstatt diese guten Ansätze mit einer Führung zu belohnen, war es der Gast, der die erste Unachtsamkeit der Volmershovener eiskalt zur Führung nutzte (12. Minute). Die Gastgeber zeigten sich nur einen kurzen Moment lang geschockt und bemühten sich dann ihrerseits, den Ausgleich zu erzielen. Nach einer schnellen Kombination in den Rücken der Endenicher Abwehr wurde Lennards Hereingabe von einem gegnerischen Verteidiger mit der Hand abgeblockt und der gute Schiedsrichter Pascua Theus entschied vollkommen zurecht auf Strafstoß für die Grün-Weißen. Diese Chance ließ sich Aaron nicht entgehen und verwandelte sicher (17. Minute). Mit diesem Erfolgserlebnis im Rücken bestimmten die Volmershovener die Partie, ließen jedoch gute Gelegenheiten aus. Vor allem Matz hatte, wiederholt gut von Lennard und Chrissi in Szene gesetzt, mehrere hunderprozentige Einschussmöglichkeiten, die er ungenutzt ließ.
Kurz vor der Halbzeit sorgten die Gäste dann innerhalb von wenigen Minuten per Doppelschlag für die Vorentscheidung in der Partie (27. und 29. Minute).
Nach der Halbzeit fand der Gastgeber kaum noch in das Spiel zurück, vielmehr spielten die Gäste kontrolliert und zielstrebig nach vorne und erzielten vollkommen verdient drei weitere Tore (15./20./22. Minute).

Aufstellung: Jamey – Belana – Aaron – Bene – Timo – Christopher – Luca – Noel – Lennard – Joelle – Matz.
Bank: Domenic – Armando.

Hendrik Burbach