The same procedure as every match…

Bittere 1:5 (0:4) Heimpleite der Volmershovener D II gegen Buschhoven.

Viel vorgenommen hatte sich die Mannschaft der gastgebenden Volmershovener an diesem Samstag. Im neuen Jahr sollte endlich der erste Sieg seit dem 3. Juni 2010 eingefahren werden, auf den die gesamte Mannschaft sehnsüchtig wartet.


Doch auch heute blieb das Erfolgserlebnis verwehrt. Vor allem in der ersten Halbzeit fehlte es an Präsenz im Mittelfeld und Konsequenz in der Abwehr, sodass es mit einem 0:4 im Gepäck zum Pausentee ging.
In der zweiten Halbzeit, in der schließlich alles besser werden sollte, nahm das Unheil zunächst seinen Lauf. Nur zwei Minuten waren gespielt, da musste Jamey zum fünften Mal hinter sich greifen. Als sei das noch nicht genug, entschied der Schiedsrichter in der 37. Minute nach einer unübersichtlichen Situation im Volmershovener Strafraum auf Elfmeter für Buschhoven. Warum? Gute Frage, ein Handspiel soll der Anlass gewesen sein, ist am Ende aber auch egal, da Jamey den Strafstoß parieren konnte (immerhin schon der zweite diese Saison). Die Zuschauer hofften, dass der gehaltene Elfmeter nun die Initialzündung gewesen sei, um eine furiose Aufholjagd der Gastgeber zu sehen. Zwar zeigte die Mannschaft einen wesentlich verbesserten Auftritt, doch lediglich Luca schaffte es, den wenig geprüften Schlussmann der Buschhovener zu überwinden (60. Minute), nachdem er toll von Sinan bedient worden ist.
Unter dem Strich macht die zweite Hälfte Hoffnung, dass die guten Trainingsleistungen endlich dann, wenn es drauf ankommt, umgesetzt werden können.

Aufstellug: Jamey – Martin – Timo – Bene – Chrissi – Joelle – Flo – Luca – Noel – Sinan – Lennard.
Bank: Domenic

Hendrik Burbach