Einen Punkt geholt – gefühlte Niederlage

Germania Hersel erzielt in der letzten Minute das 2:2 (0:1) gegen die D II des SC Volmershoven-Heidgen.

Bis zur 59. Spielminute sah es für den SC Volmershoven-Heidgen nach dem ersten Saisonsieg und dem ersten Sieg in einem Spiel überhaupt seit Juni 2010 aus. Doch ein Sonntagsschuss bescherte der Mannschaft das Gefühl, was diese Saison dominiert – nämlich zu verlieren.


Die Partie begann zerfahren und hektisch, doch schon bald gelang es den Gästen, die Defensive zu ordnen und ideenreich nach vorne zu spielen. Mit der ersten Torchance des Spiels gelang es den Gästen, in Führung zu gehen. Sinan spielte Noel mit einem Traumpass auf der rechten Seite frei, bevor dieser aus gut 25 Metern halbrechter Position den Ball über den schlecht postierten Torhüter der Germania schlenzte (7. Minute).
Das Tor gab den Volmershovenern Schwung und so spielten sie weiter auf das Herseler Tor. Allerdings versäumte das Gästeteam, ein zweites Tor zu erzielen, beste Gelegenheiten dazu waren nun reichlich vorhanden.
Nach etwa 20 Spielminuten kamen die Gastgeber besser in die Partie und erarbeiteten sich ein Übergewicht im Mittelfeld, ohne große Gefahr für Jameys Tor zu verbreiten.
Der Halbzeitpfiff des Schiedsrichters stellte ein Novum dar: zum ersten Mal in dieser Saison gingen die Grün-Weißen mit einer Führung in die Halbzeit.
Den Wiederanpfiff erlebte das Volmershovener Team dann augenscheinlich noch in der Kabine, denn unmittelbar danach fiel der Ausgleich, ohne dass ein Gästespieler den Ball auch nur berührt hatte (31. Minute).
Doch der Gast zeigte sich keineswegs geschockt, sondern antwortete mit einem wütenden Angriff, welcher vom Herseler Torwart zur Ecke gelenkt wurde. Diese spielte Sinan präzise zu Chrissi, der den Ball ins Tor stocherte (32. Minute).
Den Sieg zum Greifen nahe verließen sich die Volmershovener zunehmend auf das Verteidigen, ohne die Schwächen der Herseler Defensive weiter auszunutzen. Als man das Spiel schließlich schon fast gewonnen wähnte, passierte das, was sich abzeichnete. Hersel, die zuvor beste Gelegenheiten ungenutzt ließen, traf zum Ausgleich und die Grün-Weißen verloren schon wieder, diesmal aber nur zwei Punkte.

Aufstellung: Jamey – Joelle – Chrissi – Dauen – Timo – Flo – Bene – Lennard – Noel – Luca – Sinan.
Bank: Domenic – Martin – Aaron.

Hendrik Burbach