Knappes Spiel mit vielen Chancen

Der SC Volmershoven-Heidgen verliert das bereits dritte Testspiel gegen Lessenich 3:5 (3:3)

Lessenich erwischte einen Traumstart in die Partie. Unmittelbar nach dem Anstoß nutzte die Mannschaft der Sonderligisten die noch nicht ganz auf das Halbfeld eingestellte Verteidigung der Volmershovener zur 1:0 Führung. Danach war es der Sportclub, der das Spiel dominierte und Chance um Chance herausspielte. Jedoch scheiterten die Grün-Weißen einmal mehr an der eigenen Abschlussschwäche, dem überragenden Torwart der Lessenicher und dem Aluminium.

Schließlich gelang es Sinan, den Ausgleich zu erzielen. Volmershoven drängte auf die Führung und wurde prompt ausgekontert – 1:2. Wieder reagierten die Gastgeber mit wütenden Angriffen, erspielten Ecke um Ecke, doch das nötige Glück im Torabschluss schien heute gänzlich zu fehlen. Stattdessen erhöhte Lessenich auf 1:3. Der Sportclub gab sich noch nicht geschlagen und so war es der in dieser Saison überragenden Sinan, der mit einem Doppelpack der der Halbzeit den Ausgleich schaffte.

Nach dem Seitenwechsel präsentierten die Gastgeber den jüngeren Jahrgang in Vorbereitung auf das anstehende Pfingstturnier. Auch die „jungen Wilden“ schlugen sich gegen die merklich erfahreneren Lessenicher mehr als wacker, erspielten zahlreiche Chancen und dennoch traf der Gast aus der Sondergruppe noch zwei Mal.

So endete die dritte Partie zwischen Lessenich und Volmershoven zwar erneut mit einer Niederlage, jedoch ist nicht nur im Ergebnis eine deutliche Annäherung zu verzeichnen. Da dies bestimmt nicht das letzte Spiel der beiden Mannschaften in dieser Saison gewesen sein wird, lässt sich doch noch einiges erwarten.

Hendrik Burbach