Endlich: Erster Saisonsieg!

Nach zwei knappen Niederlagen zum Auftakt der Saison empfing die Erste Mannschaft des SC Volmershoven-Heidgen den Godesberger FV 2. Der Gegner erspielte sich in der letzten Woche einen Punktgewinn gegen RW Dünstekoven und durfte damit nicht unterschätzt werden.


Gleich zu Beginn der Partie machten die „Grünen“ Druck und wollten auf dem nassen Kunstrasen schnell für klare Verhältnisse sorgen. Der Gast aus Godesberg kam in der Anfangsphase kaum aus der eigenen Hälfte raus.
Nach einem schön gespielten Angriff flankte Chris Hansen10 den Ball in die Mitte, wo Johannes Passmann mit einem Flugkopfball zum 1:0 vollstreckte.
Auch nach dem Führungstreffer blieb der Sportclub das spielbestimmende Team. Nach einer Ecke von Thomas erzielte ein Verteidiger vom GFV ein Eigentor, weil er von Marius Kuhn, der dahinter einschussbereit lauerte, bedrängt wurde.
Die scheinbar komfortable 2:0-Führung nach 20 Minuten ließ die Mannschaft von Trainer Udo Stöppelkamp nun etwas nachlässig agieren, sodass Godesberg das Spiel ausgeglichener gestalten konnte.
Kurz vor der Pause erzielte Marius mit einem Distanzschuss das zu dieser Phase eminent wichtige 3:0. Es war sein erstes Tor im Seniorenbereich und gleich mit dem schwächeren linken Fuß.
Nach der Pause wurde die Gegenwehr der Gäste stärker. Doch auch in diese Phase hinein gelang den „Grünen“ ein Tor. Johannes zog aus knapp 20 Metern einfach mal ab und der Ball landete im Netz. Das war wohl die endgültige Entscheidung.
Nach etwas mehr als einer Stunde Spielzeit wurde Marius im Strafraum gefoult. Thomas nahm sich den Ball und verwandelte den Elfmeter eiskalt zum 5:0.
In den letzte 20 Minuten gelang dem SC V.-H. nicht mehr viel. Dennoch erhöhte Marius nach Vorarbeit von Uwe Schütze kurz vor Schluss noch auf 6:0.
Das war auch der Endstand. Die Erste Mannschaft des SC Volmershoven-Heidgen gewinnt gegen den Godesberger FV 2 hochverdient mit 6:0. Es war der 1.Saisonsieg und zum ersten Mal in dieser Spielzeit wurde zu null gespielt. Nächste Woche reist die Erste Mannschaft zum Lokalderby zum TB Witterschlick 2.

(Timo Schüller)