Arbeitssieg


Zum elften Meisterschaftsspiel empfing die 1.Mannschaft des SC Volmershoven-Heidgen den SV Wachtberg 3. Nach der unglücklichen Niederlage in der Nachspielzeit vergangene Woche galt es für die „Grünen“, wieder in die Erfolgsspur zurück zu finden. Der Gast rangierte in der Tabelle direkt hinter dem Sportclub, sodass man sich mit einem Sieg von Wachtberg etwas distanzieren könnte. Zu Beginn waren die Gastgeber das bessere Team und drängten früh auf den Führungstreffer, ohne sich jedoch gefährliche Situationen raus zu spielen. Wachtberg besann sich zunächst auf eine stabile Defensive und agierte nur zögerlich nach vorne.
Eine Viertelstunde war gespielt, als Jurij Fischer eine Flanke in den Strafraum schlug, wo Andi Braun den Ball gegen die Laufrichtung des Keepers ins Netz köpfte. Es war die zu dieser Phase verdiente Führung.
Im Anschluss kämpften sich die Wachtberger mehr und mehr in die Partie und konnten diese ausgeglichener gestalten. Zudem schlichen sich beim SC V-H zunehmend Unkonzentriertheiten in Form von Fehlpässen ein. Vor allem bei Standards strahlte Wachtberg nun Gefahr aus, während auf der Gegenseite Michi Braun nach einem Sololauf und Thomas Lange mit einem Kopfball Chancen auf das 2:0 vergaben.
Kurz vor dem Halbzeitpfiff verloren die Volmershoven-Heidgener den Ball im Mittelfeld. Nun ging es ganz schnell: Ein langer Ball fand in dem gegnerischen Stürmer seinen Abnehmer. Dieser setzte sich durch und traf zum 1:1-Ausgleich.
Danach war Pause. Den 1:1-Pausenstand hatte sich die Mannschaft von Udo Stöppelkamp selbst zu zuschreiben. Denn nach dem Führungstreffer schaltete man zurück und lud den Gast ein, sich berechtigte Hoffnungen auf einen Punktgewinn zu machen. Aber es blieb noch die zweite Hälfte:
Die „Grünen“ wurden nun wieder stärker und drängten die Wachtberger hinten rein. Diese konnten sich phasenweise nur noch mit langen Bällen beferien. Auch die Tormöglichkeiten wurden nun mehr und gefährlicher. Der erneute Führungstreffer schien nur noch eine Frage der Zeit zu sein und so kam es auch: Nach Vorarbeit von Marius Kuhn verwandelte Michi mit der Picke zum 2:1 nach 70 Minuten.
In den folgenden Minuten hatten die Gastgeber sogar Möglichkeiten für die Vorentscheidung zu sorgen, aber gute Torgelegenheiten wurden ausgelassen. So sollte Wachtberg noch die Chance auf den Ausgleich bekommen: Es lief die 90.Spielminute, als eine gefährliche Freistoßsituation vor dem eigenen Strafraum zustande kam. Doch der Ball strich am Tor vorbei und wenig später pfiff der sehr gute Schiedsrichter ab.
Die 1.Mannschaft des SC Volmershoven-Heidgen gewann verdient gegen den SV Wachtberg 3. Es war allerdings ein Arbeitssieg, da man nur phasenweise sein Potential abschöpfte. Damit bleibt die starke Heimbilanz bewahrt; es war der fünfte Heimsieg in Folge. Erfreulich war zudem, dass erneut viele Zuschauer die Mannschaft unterstützten!
In den nächsten beiden Wochen hat die 1.Mannschaft spielfrei, sodass einige Spieler ihre Blessuren in aller Ruhe auskurieren können, bevor noch vor Weihnachten vier Spiele folgen. Das nächste Spiel findet am 27.November in Widdig statt.


Startelf:

Andi Braun, Michi Braun, Jurij Fischer, Chris Hansen, Michael Kader, Marco Kaemmer, Daniel Köhler, Marius Kuhn, Thomas Lange, Johannes Passmann, Timo Schüller

Bank:

Tobias Lange, Sven Ritschar, Tim Ritschar

(Timo Schüller)