Arbeitssieg in Godesberg

Die 1. Mannschaft des SC Volmershoven-Heidgen trat beim Godesberger FV 2 an, der auf einem Abstiegsplatz stand. Nach der sehr guten Leistung aus der Vorwoche, die aber leider gegen den VfL Rheinbach 2 nicht belohnt wurde, galt es, in Godesberg an die Leistung anzuknüpfen und einen klaren Sieg einzufahren.

------------------------------------Daniel Köhler (Tim Ritschar(46.))
-----------------------Michi Braun--------------------------------------------------

Thomas Lange-----Marius Kuhn-----Johannes Passmann-----FlorianHilger
------------------------------------------------------------(Sebastian Fassbender(70.))

Sven Ritschar----- Timo Schüller--------Chris Hansen------------Jurij Fischer


--------------------------------Uwe Schütze------------------------------------------

Das Spiel begann bei leichtem Regen auf dem Ascheplatz. Nach einigem Minuten nahmen die „Grünen“ das Spiel in die Hand und dominierten die Partie. Prompt erspielten sie sich die ersten Chancen, die allerdings nicht genutzt werden konnten. 20 Minuten waren gespielt, als die Godesberger nach einer Ecke aufgerückt waren und eiskalt ausgekontert wurden: Jurij passte zu Marius, der leitete schnell weiter zu Michi, der zum längst verdienten 1:0 einschob.
Nur wenige Minuten später folgte nach einer ähnliche Situation das 2:0: Wieder konterte der Sportclub. Marius traf zunächst nur den Pfosten; Michi verwertete aber den Abpraller.
Anschließend schalteten die Gäste einige Gänge zurück, was kurz vor der Pause bestraft wurde: Nach einer Unstimmigkeit im eigenen Strafraum entschied der sehr gute Schiedsrichter vollkommen zurecht auf Elfmeter, der zum 1:2 aus Godesberger Sicht verwandelt wurde.
Das war auch der Halbzeitstand. Vollkommen unnötig hatte es der SC V-H spannend gemacht, weil sich nach der scheinbar beruhigenden 2:0 Führung Unkonzentriertheiten bei allen Spielern einschlichen.
Nach dem Wechsel agierten die Gäste wieder zielstrebiger und entschlossener. Der GFV hielt aber noch dagegen. Nach einer Stunde wurde aber der Druck zu groß: Nach Pass von Chris setzte sich Michi gegen seinen Gegenspieler durch und vollendete zum 3:1.
Jetzt war der Widerstand der Gastgeber gebrochen: Wenig später legte erneut Marius Michi auf, der mit seinem vierten Treffer das 4:1 schoss.
Wenig später staubte „Joker“ Tim nach Flanke von Thomas zum 5:1 ab.
Die Volmershoven-Heidgener hatten immer noch nicht genug und spielten weiter nach vorne: Es folgte das 6:1. Vorlagengeber und Torschütze waren wieder Marius und Michi.
Beim 7:1 meldete sich Fassi nach seiner Oberschenkelverletzung aus der Vorbereitung zurück: Seine Schussflanke vollendete Michi.
Den nächsten Treffer erzielte Thomas per gefühlvoll getretenen Freistoß aus 20 Metern.
Das 9:1 und damit den Schlusspunkt besorgte Tim nach Vorarbeit von Michi in der letzten Spielminute nach einem Konter.
Damit gewann die 1.Mannschaft hochverdient mit 9:1 beim Godesberger FV 2. Der Sieg hätte noch höher ausfallen müssen, doch beste Chancen blieben ungenutzt. Eine Stunde lang tat man sich schwer, setzte sich dann aber deutlich durch. In der kommenden Woche empfängt die Mannschaft den TB Witterschlick 2 zum Lokalderby. Nach einer 2:0-Führung spielte man im Hinpiel nur 2:2. Die „Grünen“ sind heiß und haben sich in der letzten halben Stunde in Godesberg schon mal warm geschossen!


(Timo Schüller)