2. Mannschaft erkämpft ersten Punkt

Endlich durften Sie auch mal ran. Der schon so lang ersehnte Saisonstart für die zweite Elf war da und somit Pfiff Schiedsrichter Hans-J. von Söhnen die Partie pünklich um 13:00 Uhr an.

Doch leider konnte die Mannschaft nur mit B-Elf auflaufen, da es einige wichtige Ausfälle gab. Doch auch mit der Elf war es für "die Grünen" möglich zu gewinnen, deshalb begann man hoch motiviert.

Die Partie bgann aber zunächst Recht ausgeglichen auch, wenn die Gäste früh versuchten zu stören. Nach gut etwa einer viertel Stunde begann der SC V.-H. sich Feldvorteile zu sichern und ein Chancen Plus rauszuspielen. Es Begann ein Anlaufen mit einer Chance nach der andern. Nach einer Kompination kam Thomas Baumann zum Schuss, doch der Torwart konnte den Ball noch nach vorne abwehren und der Nachschuss von Moritz Wasmuth ging knap am linken Pfosten vorbei. Doch das Anlaufen nahm kein Ende nach einem groben Faulspiel an Stephan Freischem, gab es einen Freistoß aus zentraler Position, gut 25m vor dem Tor. Das war die Chance für Thorsten Liers mit seinem linken Hammer, der insgesamt ein starkes Spiel machte, der Schuss landete leider an der Latte, sodass es zur Pause bei dem Unentschieden blieb.

Zum Beginn der zweiten Halbzeit musste einiges umgestellt werden aufgrund von weiteren Verletzungen. Dies tat unserem Spiel leider gar nicht gut, dem Spiel der Gäste dafür um so mehr. Es begann eine drang Phase der Gäste, wobei der gesamte Kampfgeist der "Grünen" gefragt war. nachdem einige Angriffe abgefangen werden konnte, darunter auch einige 1000%ige, gab es dann noch einmal einer der wenigen Entlastungsangriffe. Ein Ball nach vorne, erkämpft sich Dennis Becker im Luftduel mit seinem Gegenspieler und schießt direkt ins Lange Eck. -Tor!- Nein leider doch nicht, den Becker hatte zuvor den Pfiff des Schiedsrichter überhört, der ein Faul gesehen hat. Bis zum Ende, waren die Gäste dann wieder ganz schön am Drücker und hatten auch noch Pech bei einem Pfosten treffer, aber am Ende blieb es bei dem 0:0.

Fazit: Nach der ersten Hälfte konnten die Gäste froh sein kein Gegentor kassiert zu haben, nach der zweiten geht das selbe für uns! Also verdienntes Unentschieden womit beide Parteien zufrieden sein können.

Nächste Woche geht es für die Zweite zum Godesberger FV III und nachdem die Erste gegen Godesberg FV II an diesem Wochende ein 6:0 raus geholt hat sind wir Hoch motiviert, dürfen den Gegner aber natürlich nicht unterschätzen, was wir auch nicht werden.

(Moritz Wasmuth)