Wieder Rückstand gedreht!

Das Spiel bei der TuS Pützchen wurde auf Wunsch Pützchens auf Dienstag verlegt. Die Spielvorbereitung beim SC Volmershoven-Heidgen verlief wegen des frühen Anstoßzeitpunktes nicht ganz optimal, dennoch galt es drei Punkte zu holen.

Dass dieses Ziel nicht ganz einfach zu erreichen sein könnte, wurde schnell deutlich. Denn der kleine Aschenplatz war aufgeweicht und deshalb entwickelte sich ein echtes „Kampfspiel“.
Aber schon nach wenigen Minuten machten die Volmershoven-Heidgener durch Tom nach schönem Zusammenspiel mit Jonas und Lennard M das frühe 1:0. Aber mit der Führung im Rücken stellte der SC V-H das Fußballspielen nahezu ein und gewann kaum noch einen Zweikampf. Die logische Folge war, dass man nach gut einer Viertelstunde mit 1:4 zurücklag. Innerhalb von zehn Minuten kassierte man vier Gegentore. Besonders Yannick und Lukas K zeigten in dieser Phase ihr Kämpferherz und verhinderte Schlimmeres. Erst jetzt wachten die „Grünen“ wieder auf und versuchten auch Tore zu machen. Bis zur Pause erzielte man immerhin durch Abwehrchefin Emily nach einem schönen Fernschuss das 2:4.
Nach dem Seitenwechsel waren nun wieder alle Volmershoven-Heidgener gewillt zu gewinnen. Aber das Abwehrbollwerk der Pützchener hielt noch stand. Dominik erarbeitete sich durch ein gutes Stellungsspiel eine große Chance, brachte den Ball aber leider nicht im Tor unter. Die Volmershoven-Heidgener Defensive hielt Stand, Sascha agierte nun gewohnt zweikampfstark und Jannes im Tor parierte jeden Ball. Acht Minuten vor Schluss gelang nach einer Ecke irgendwie doch der hoch verdiente Anschlusstreffer.
Mit dem nächsten Angriff konnte man durch Peter sogar ausgleichen! Und es waren immer noch sieben Minuten zu spielen. Eine Minute vor dem Abpfiff gab es die womöglich letzte Chance: Nach einer Ecke von Peter fiel das hochverdiente 5:4 durch Emily, die sich mutig in die Ecke warf.
Auch im dritten Spiel gewann die E-Jugend. Wieder holte man einen Rückstand auf, diesmal sogar einen Drei-Tore-Rückstand. Aber warum gerät man überhaupt in Rückstand? Die Mannschaft hat gesehen, dass man nur zusammen gewinnen kann. In der ersten Halbzeit brachten nur einige Spieler ihre Leistung, in der zweiten aber alle und jeder hat für jeden gekämpft.

Torschütze (Vorlagengeber) (Spielminute): 0:1 Tom (Lennard M) (4.)
1:1 (4.)
2:1 (5.)
3:1 (11.)
4:1 (16.)
4:2 Emily (20.)
4:3 Eigentor (Peter) (37.)
4:4 Peter (Jonas) (37.)
4:5 Emily (Peter) (49.)

Spieler:
Tom, Emily, Jannes, Jonas, Sascha, Lukas K, Peter, Lennard M, Yannick, Dominik