Das Spiel der ausgelassenen Chancen

Volmershoven schlägt die JSG Beuel III 6:0 (1:0)


Was sich den Zuschauern im Verlauf der ersten Halbzeit des D-Jugend Meisterschaftsspiels SC Volmershoven-Heidgen - JSG Beuel III auf dem Volmershovener Kunstrasen bot, war schier unbegreiflich. Die Grün-Weißen dominierten den Gast aus Beuel, der allerdings auch nur mit zehn Spielern angereist war, nach Belieben, erspielte Chance um Chance, doch der Ball wollte einfach nicht im Gästetor landen.

Doch der Reihen nach: Bereits nach drei Spielminuten hatte Sinan die Volmershovener in Führung gebracht. Dass dabei ein Eckball mit freundlicher Unterstützung der Gäste direkt verwandelt wurde, spiegelt die Chancenverwertung der Gastgeber in der ersten Halbzeit eindrucksvoll wider. Danach entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, bei welchem fast jeder Feldspieler einmal sein Glück probieren durfte, es aber niemand schaffte, den Ball im Tor unterzubringen. So scheiterten Luca, Maren, Sinan, Muhammet und Lennard an einem Beueler Abwehrbein, dem stark haltenden Torwart oder den eigenen Nerven.

Mit zunehmender Spieldauer fanden die Gäste trotz Unterzahl besser ins Spiel und versuchten nun auch ihrerseits, den Ausgleich zu erzielen, was die Abwehr der Grünen jedoch zu verhindern wusste.

Nach dem Seitenwechsel schien der Gastgeber das nachholen zu wollen, worum es im Fußball geht und was in der ersten Halbzeit versäumt worden war: Tore zu schießen. So sorgte Sinan schon kurz nach Wiederanpfiff nach einem tollen Pass von Luca in den freien Raum geschickt für das 2:0 (31. Minute). Nur wenig später machte Chrissi dann den Sack zu, nachdem er den Ball nach einer mustergültigen Ecke Sinans mit einem fulminanten Kopfball unhaltbar für den Gästekeeper ins Tor wuchtete.

Sein drittes Tor am heutigen Nachmittag erzielte Sinan nach 44 Minuten, als er, wieder allein auf den Torwart zulaufend, diesem keine Chance ließ und den Ball unhaltbar versenkte. In der 48. Minute feierte Marc sein erstes Pflichtspieltor in der D-Jugend, als er sich aus 20 Metern ein Herz fasste und den Ball mit einem kräftigen Distanzschuss in die kurze Ecke knallte. Im Folgenden boten sich für die Hausherren noch weitere Einschussgelegentheiten. Besonders Muhammet hatte heute kein Glück im Abschluss, sein Distanzschuss klatschte nur an die Latte.

Den Schlusspunkt setzte der heute als Verteidiger aufgestellte Lennard, der eine tolle Kombination im Tor versenkte (56. Minute).

Aufstellung: Jamey – Tobi – Joelle – Lennard – Marc – Chrissi – Maren – Muhammet – Sinan – Noel – Luca – Nick – Sven – Domenic

Hendrik Burbach