Dem Tabellenführer einen Punkt abgetrotzt

Der SC Volmershoven-Heidgen erkämpft sich ein 1:1 (1:0) gegen die DJK BW Friesdorf.

Besser hätte der Samstag vor dem dritten Advent nicht laufen können: einen Punkt gegen den bisher ungeschlagenen und stets siegreichen Tabellenführer aus Friesdorf gewonnen, die Konkurrenz lässt Punkte liegen, da macht sich schon fast weihnachtliche Stimmung breit.

Die D-Jugend des SC Volmershoven-Heidgen empfing im letzten Spiel vor der Winterpause Friesdorf. Bei einem Blick auf die Tabelle schien es schon fast ein Wunder zu benötigen, um überhaupt etwas mitnehmen zu können, immerhin dominierte der Gast die Gruppe bislang mit 18 Punkten aus sechs Spielen.

Ganz ohne Wunder, aber mit etwas Glück gelang den Volmershovenern schon kurz nach Spielbeginn die frühe Führung. Lennard flankte einen Freistoß aus dem Halbfeld in den Strafraum, die Friesdorfer Abwehr ließ Sinan sträflich frei, der den Ball unhaltbar für den Keeper im Tor unterbrachte (2. Minute). Die Gäste, konsterniert durch den frühen Rückstand und das unbarmherzige Pressing der Grün-Weißen, zeigten sich insbesondere im Defensivverbund anfällig. So entwickelte sich im Laufe der ersten Halbzeit ein Spiel, das nicht von großen Torchancen geprägt war, aber insbesondere von vielen intensiven Zweikämpfen im Mittelfeld lebte. Mit zunehmender Spieldauer gelang es dem Tabellenführer dann auch, sich etwas aus der Umklammerung der Gastgeber zu lösen und ihrerseits zu Chancen zu kommen. Die größte vergaben sie dabei, also Jamey nach einem langen Ball aus seinem Tor geeilt kam, den Ball aber wieder loslassen musste und der Friesdorfer Stürmer es tatsächlich schaffte, über das leerstehende Tor zu schießen. Auf der Gegenseite verfehlte ein Lupfer von Sinan das Tor nur haarscharf.

Nach dem Seitenwechsel nahm der Druck der Gäste weiter zu, ohne dass große Chancen dabei raussprangen. Die Volmershovener hielten mit großartigem Einsatz gepaart mit einem schier ungeheuerlichen Willen, am heutigen Tage dem Tabellenführer ein Bein stellen zu wollen, gegen die Spielstärke der Gäste.

Von Minute zu Minute wurde das Spiel intensiver, die Zweikämpfe ruppiger und die Tacklings risikofreudiger. Doch in der 48. Spielminute geschah, was sich schon länger abgezeichnet hatte. Friesdorf traf zum Ausgleich. Der nun zu erwartende Sturmlauf der Gäste bleib aber aus, sondern vielmehr die Gastgeber merkten, dass vielleicht mehr als ein Unentschieden heute zu holen sein könnte. Was den Zuschauern in den letzten zehn Minuten geboten wurde, war aus Volmershovener Sicht unvorstellbar gewesen. Ein Spiel auf Augenhöhe, in dem beide Mannschaften die Entscheidung zu ihren Gunsten suchten.

Schlussendlich ist das Unentschieden in einem tollen Spiel mehr als gerecht und für die Grün-Weißen definitiv ein gewonnener Punkt.

Aufstellung: Jamey – Tobi – Joelle – Lennard – Marc – Chrissi – Maren – Muhammet – Sinan – Noel – Luca – Nick – Ben – Domenic

Hendrik Burbach