Arbeitssieg in Endenich

Der SC Volmershoven-Heidgen gewinnt 5:2 (2:0) in Endenich

Das Ziel für den heutigen Spieltag war klar: Wiedergutmachung für die unglückliche Pleite vergangene Woche gegen Fortuna Bonn III. Dazu bedurfte es jedoch harter Arbeit auf der Endenicher Asche gegen eine Mannschaft, die es den Volmershovenern alles andere als leicht machte.

Zunächst begannen die Gastgeber engagierter und mutiger, während sich die Gäste aus Volmershoven noch an die mittlerweile ungewohnte Asche gewöhnen mussten. Doch bereits die erste gelungene Kombination führte zur Gästeführung. Noel, Luca und Sinan kombinierten sich direkt durch das enge Mittelfeld der Gastgeber, bis Sinan schließlich frei vor dem Endenicher Keeper auftauchte und diesem keine Abwehrmöglichkeit ließ (11. Minute). Nur wenig später erhöhte Luca nach einer Sinan Ecke (13. Minute).

Im Folgenden versäumten die Gäste es, die vorzeitige Entscheidung herbeizuführen, sodass sich ein Spiel entwickelte, das hauptsächlich von Zweikämpfen im Mittelfeld geprägt war.

Nach dem Seitenwechsel gelang den Gastgebern der Anschlusstreffer (32. Minute). Doch nur zwei Minuten später entschied der souveräne Schiedsrichter auf Strafstoß für Volmershoven, als einem Endenicher Verteidiger der Ball im Strafraum an die Hand sprang. Chrissi nahm diese Gelegenheit dankend an und verwandelte eiskalt (34. Minute).

Anschließend hatte Sinan gleich zwei Mal die Gelegenheit, das Spiel endgültig zu entscheiden, scheiterte allerdings am stark reagierenden Torhüter der Schwarz-Gelben. So kam es, dass der schon sicher scheinende Sieg der Volmershovener noch einmal ins Wanken geriet, als Endenich erneut den Anschlusstreffer erzielte (51. Minute). Sinan stellte jedoch den zwei Tore Abstand wieder her, als er einen missglückten Abstoß des Endenicher Keepers abfangen im Tor unterbringen konnte (53. Minute). Kurz vor Schluss sorgte Ben dann mit seinem ersten Tor in der laufenden Saison für den Endstand (56.Minute).

Aufstellung: Jamey – Ella – Lennard – Timo – Tobi – Marc – Chrissi – Bene – Sinan – Noel – Luca – Maren – Muhammet – Ben – Domenic.

Hendrik Burbach