Testspielniederlage gegen den VfL Meckenheim

Die Sondergruppenmannschaft aus Meckenheim schlägt den SC Volmershoven-Heidgen 9:1 (2:0)

Der Ferienfahrplan der D-Jugend des SC Volmershoven-Heidgen sah nach der vergangenen Trainingswoche nun endlich wieder ein Freundschaftsspiel vor, was auf dem D-9er Halbfeld ausgetragen wurde. Doch einmal mehr musste die Mannschaft auf zahlreiche Leistungsträger verzichten. Die größte Herausforderung sollte dabei aber die Besetzung der Torwartposition darstellen, welche nach den Ausfällen der etatmäßigen Nummer Eins und Zwei auch Tobi umfasste, der nach tollen Leistungen ebenfalls nicht zur Verfügung stand. Doch mit Muhammet fand sich ein Freiwilliger, der bereitwillig zwischen die Pfosten ging.

Die dezimierten Volmershovener versuchten, durch Einsatz und Laufbereitschaft den spielstarken Meckenheimern das Leben so schwer wie möglich zu machen. Doch bereits nach vier Minuten gelang dem Gast die Führung, einige Minuten später landete der Ball erneut im Tor der Grün-Weißen (12. Minute). Dass beide Tore absolut vermeidbar waren, trübte die bis dahin ansprechende Leistung keineswegs. Bis zur Halbzeitpause gelang es dann den Gastgebern, die Meckenheimer vom eigenen Tor fernzuhalten und sogar ihrerseits einige vielversprechende Angriffe aufzuziehen.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Doppelschlag des VfL (31./33. Minute), der jedoch prompt von Noel gekontert wurde, der aus kurzer Distanz, bedient von Ben, einschob.

Doch mit zunehmender Spieldauer macht sich der doch erhebliche Aufwand, der heute nötig war, um die Meckenheimer in ihrem Spielaufbau zu stören, bemerkbar. Folglich gelangen den Gästen noch fünf, teils sehenswert herausgespielte Tore.

Aufstellung: Muhammet – Ella – Timo – Joelle –Marc – Chrissi – Noel – Ben – Luca – Domenic – Sven – Maren.

Hendrik Burbach