SC Volmershoven-Heidgen - ISC AlHilal Bonn          9 : 1   ( 0 : 0 )

Fulminante 2. Halbzeit

Das zweite Heimspiel in Folge stand für die 1. Mannschaft des SC V-H gegen den ambitionierten Aufsteiger ISC AlHilal Bonn an. Im Hinspiel trennten sich beide Teams mit 1:1. Nach zuletzt sechs Siegen in Folge wollten die „Grün-Weißen“ diese Serie natürlich fortsetzen.

Tim Ritschar           Stefan Heindrichs
                               (75. Marco Hilger)

Sebastian Fassbender  Marius Kuhn  Johannes Passmann  Waldemar Fellauer
(60. Thomas Lange)                                                                                     

Daniel Köhler       Timo Schüller       Marco Kaemmer      Jurij Fischer
(70. Chris Hansen)                                                                                           

Uwe Schütze

In den ersten Minuten war der Gastgeber aktiver als der Gegner und erspielte sich schnell zwei bis drei gute Einschussmöglichkeiten, die jedoch vergeben wurden.

Anschließend fanden die Bonner besser in die Begegnung, indem sie auf Konter setzten. Ein Spiel zweier spielerisch starker Mannschaften fand zu dieser Phase größtenteils fernab der Strafräume statt. Der SC V-H hatte zwar mehr Spielanteile, konnte daraus aber keinen Profit schlagen.

So plätscherte das Spiel vor der Pause vor sich hin, bevor der Schiedsrichter die Mannschaften mit einem 0:0 in die Pause schickte.

Zu Beginn der 2. Halbzeit brannten die Volmershoven-Heidgener dann ein Feuerwerk ab! Mit der ersten schönen Kombination gelang das 1:0 unmittelbar nach Wiederanpfiff. Nur zwei Minuten später folgte wieder eine tolle Passstafette, die mit dem 2:0 belohnt wurde. Als nur wenig später das 3:0 durch einen traumhaft getretenen Freistoß aus 25 Metern fiel, war AlHilal geschlagen und die Zuschauer waren begeistert.

(Bild mit Symbolcharakter: AlHilal am Boden, der SC V-H jubelt)

Die „Grün-Weißen“ hatten jetzt so richtig Spaß am Spiel gefunden. Bis zur 70. Spielminute folgten drei weitere schön heraus gespielte Tore, sodass das halbe Dutzend voll war. Im direkten Gegenzug zeigte aber auch der ISC, dass er Fußball spielen kann und erzielte mit einer ebenso tollen Kombination das Ehrentor.

(Der Freistoß, der zum 4:0 führte.)

In der Schlussviertelstunde legte jedoch der heimische Sportclub nochmal drei Tore nach.

Somit gewann die 1. Mannschaft des SC Volmershoven-Heidgen verdient mit 9:1 gegen den ISC AlHilal Bonn. Mit der Leistung in der 2. Halbzeit in den verbleibenen acht Partien sollte zumindest der Sprung auf Tabellenplatz zwei machbar sein. Die Mannschaft hat es selbst in der Hand. Sieben Siege in Folge stehen nun zu Buche. In der nächsten Woche steht das schwere Auswärtsspiel bei wiedererstarkten Lannesdorfern an. Anstoß im Pennenfeld ist um 11 Uhr.

 

(Timo Schüller)