SC Volmershoven-Heidgen - TuRa Oberdrees II         4 : 1   ( 3 : 0 )

Beeindruckende 1. Halbzeit reicht!

Nach der bitteren Derbyniederlage empfing die 1. Mannschaft zum Spitzenspiel als Tabellenzweiter den Tabellendritten TuRa Oberdrees II. Die Oberdreeser hatten sich in den letzten Wochen durch eine Siegesserie nach vorne geschoben und lauerten nur einen Punkt hinter dem Sportclub. Der Sieger der Partie würde also zwei Spieltage vor Saisonschluss auf dem 2. Tabellenplatz stehen.


Tim Ritschar           Stefan Heindrichs
                              (75. Marco Hilger)

Waldemar Fellauer   Marius Kuhn   Johannes Passmann   Sebastian Fassbender
(70. Alex Herber)                                                            (65. Thomas Lange)

Daniel Köhler      Timo Schüller      Philipp Papberg      Jurij Fischer


Christoph Stiel

Von der ersten Minute an war den Grün-Weißen bei nass-kaltem Wetter anzumerken, dass sie aus dem verlorenen Derby gelernt hatten. Die TuRa wurde in den Anfangsminuten förmlich überrollt. So war der 1:0-Führungstreffer nach noch nicht einmal zehn Minuten durchaus verdient.

Auch in der Folgezeit ließen die Volmershoven-Heidgener nicht nach und spielten weiter nach vorne. Der ein oder andere Oberdreeser Angriff wurde von den Gästen nicht zu Ende gespielt, sodass der SC V-H auf das 2:0 drängte. Nach ungefähr 20 Minuten fiel das 2:0 nach einer schönen Kombination.

Noch vor der Pause konnte die 1. Mannschaft ein weiteres Mal jubeln. Diesmal ging dem strammen Schuss in das gegnerische Tor ein toller Pass in die Schnittstelle der gegnerischen Abwehr voraus. Somit führten die Grün-Weißen im Spitzenspiel zur Pause überraschend deutlich, aber vollkommen verdient mit 3:0.

Nach dem Seitenwechsel kam der Gast ganz anders aus der Kabine und hielt dagegen. Die Oberdreeser erspielten sich mehrfach gute Einschussmöglichkeiten und das 3:1 nach einer Stunde war die logische Folge.

Anschließend schaltete der SC V-H aber wieder einen Gang hoch und hatte das Spiel wieder unter Kontrolle. Spätestens nach dem 4:1 war die Partie 20 Minuten vor dem Ende entschieden. Die Begegnung war nun recht ausgeglichen, Tore fielen aber nicht mehr.

Somit gewann die 1. Mannschaft das Spitzenspiel gegen TuRa Oberdrees II aufgrund einer starken 1. Halbzeit verdient mit 4:1. Dadurch wurde der 2. Tabellenplatz verteidigt. Allerdings beträgt der Vorsprung auf Rang 3 weiterhin nur einen Punkt. Somit müssen die beiden letzen Spiele gewonnen werden! Am Sonntag geht es mit dem Auswärtsspiel beim SV Wachtberg III weiter. Der Gegner, der mitten im Kampf gegen den Abstieg steckt, konnte zuletzt zwei Partien in Folge gewinnen, u.a. gegen Adendorf. Der SC V-H ist also gewarnt, wenn die Partie um 10:30 Uhr auf dem Wachtberger Kunstrasen angepfiffen wird!

 

(Timo Schüller)