Spielnotizen: Packende Begegnungen

Bis auf die D-Jugend spielten alle Jugendteams des SC V-H wieder um Punkte für die Meisterschaften. An diesem Samstag lag der Fokus vor allem auf den beiden Spitzenspielen der B2- und B1-Jugend. Aber auch die wichtigen Erfolge der E- und A-Jugend im Kampf um die Meistertitel verschafften eine gute Ausgangsposition.

F-Jugend - RG Wesseling 3:3 (1:1)

SV Wormersdorf II - E-Jugend 4:8 (3:4)

Die E-Jugend gewinnt in Wormersdorf II 8:4 (4:3) dank einer erheblichen Leistungssteigerung nach der Pause.

SV Wachtberg II - C-Jugend 4:0 (0:0)

Der Sportclub erwischte beim Tabellenzweiten den besseren Start in die Partie, versäumte es jedoch, in Führung zu gehen. Nach dem Seitenwechsel kassierte die C-Jugend dann per Handelfmeter den 0:1-Rückstand. Nur wenig später fiel das 0:2, dem ein individueller Fehler voraus ging. Das Spiel war entschieden und der Gastgeber schraubte das Ergebnis letztlich noch auf 4:0 hoch.

B2-Jugend - RW Dünstekoven 1:1 (1:0)

In einem packenden Spitzenspiel waren die Grün-Weißen anfangs ganz klar tonangebend und wurden früh mit dem 1:0 belohnt. Nach 20 Minuten fanden die Gäste dann besser ins Spiel, sodass sich ein umkämpftes Spiel auf Augenhöhe entwickelte. Zu Beginn des zweiten Durchgangs versäumten es die Grün-Weißen, eine ihrer zahlreichen Chancen zum 2:0 zu nutzen, sodass der Gast 15 Minuten vor dem Ende ausgleichen konnte.

B1-Jugend - SV Vorgebirge 2:2 (0:1)

Auch das zweite Spitzenspiel auf dem Kunstrasen bot einiges an Dramatik. In der 1. Halbzeit war Vorgebirge einen Tick besser, auch wenn das Chancenverhältnis relativ ausgeglichen war. Trotzdem führten die Gäste 1:0 zur Pause. Nach dem Seitenwechsel dominierten dann aber die Grün-Weißen und drehten die Partie innerhalb einer Viertelstunde verdient zu einer 2:1-Führung. Doch Vorgebirge konterte wenig später mit dem 2:2-Ausgleich. Am Ende hatten beide Mannschaften die Chance zum Siegtreffer, wobei der SC V-H in der Schlussphase die Mehrzahl an Chancen hatte.

TuS Odendorf - A-Jugend 0:2 (0:0)

Nach der ebenso unnötigen wie bitteren 2:4-Niederlage beim SV Wormersdorf galt es für die A-Jugend beim TuS Odendorf auf der Queckenberger Asche, den Weg zurück in die Erfolgsspur zu finden. Beim Tabellenneunten reichte dabei eine durchwachsene Leistung zu einem verdienten 2:0-Erfolg! Damit zog die A-Jugend zwar an Salia Sechtem auf Tabellenplatz zwei vorbei, hat aber bereits ein Spiel mehr bestritten. Nach der Karnevalspause empfängt die A-Jugend dann den Tabellenführer TuS Hersel zum Spitzenspiel.

(Hendrik Burbach / Timo Schüller)