Spitzenspiel am Ostermontag

Was gibt es Schöneres, als den Osterspaziergang mit einem kleinen Abstecher auf den Volmershoven-Heidgener Kunstrasen zu verbinden? Das "i-Tüpfelchen" ist dabei sicherlich, dass am Ostermontag das Spitzenspiel der Kreisliga C3 beim SC V-H steigt. Der Spitzenreiter SC Volmershoven-Heidgen trifft auf den Tabellendritten TuRa Oberdrees II. Neun Punkte beträgt der Vorsprung der Grün-Weißen auf den Tabellenzweiten BW Oedekoven II. Weitere zwei Punkte dahinter liegen bereits die Oberdreeser, die damit am Montag unter Druck stehen, um den Anschluss zu den spielfreien Oedekovener nicht zu verlieren.

Die Oberdreeser sind seit vier Spielen ungeschlagen und wollen diese Serie sicherlich auch beim Tabellenführer fortsetzen. Dieser jedoch ist sich seiner bisher überragenden Saison bewusst und möchte diese Serie auch im nächsten Spitzenspiel fortsetzen. Das unnötige 1:1-Unentschieden beim SV Niederbachem II gehört der Vergangenheit an und mit einem Sieg im Spitzenspiel würde der Vorsprung auf den BW Oedekoven II auf stolze zwölf Punkte anwachsen, auf die TuRa gar auf 14, was zumindest Platz zwei so gut wie sichern würde.

Aber Vorsicht ist geboten, denn schon beim Hinspiel stand das Spiel in der Schlussphase auf Messers Schneide, auch wenn die Grün-Weißen über lange Zeit dominierten und es lediglich versäumten, die Vorentscheidung herbeizuführen. Letztlich trennten sich beide Teams damals in Oberdrees mit 1:1. Besonders die Heimbilanz des SC V-H ist in dieser Saison mehr als eindrucksvoll! Bei zehn Spielen, zehn Siegen und einem Torverhältnis von 48:4 hatte bislang kein Gegner große Chancen auf einen Auswärtssieg und das soll auch am Montag so bleiben.

Für Spannung dürfte also gesorgt sein und auch das Wetter könnte mitspielen, sodass einem Fußballfest am Ostermontag nichts mehr im Wege steht!

(Hendrik Burbach / Timo Schüller)