SC Volmershoven-Heidgen - BW Oedekoven   3 : 3  ( 2 : 0 )

Trotz einer 2:0-Pausenführung spielte die 1. Mannschaft gegen BW Oedekoven nur 3:3-Unentschieden. Trotz klarer Überlegenheit im ersten Durchgang gaben die Grün-Weißen den Sieg noch aus der Hand.

Für den ersten großen Aufreger der Partie bei strahlendem Sonnenschein sorgte der Gast mit einem Pfostentreffer nach zwei Minuten. Doch diese Chance war gleichzeitig auch der Wachmacher für den heimischen Sportclub, der das Spiel anschließend dominierte.

Mit zunehmender Spieldauer häuften sich die Chancen für den SC V-H und so war die 1:0-Führung durch Heindrichs nach 20 gespielten Minuten nicht unverdient.

Als Kay nach einer guten halben Stunde nach einer schönen Kombination über Bokhabza, Fischer und Kuhn auf 2:0 erhöhte, schien der Nachmittag für die Grün-Weißen nach Plan zu laufen. Zwar tauchte auch Oedekoven nach Kontern im ersten Abschnitt noch zweimal gefährlich im Strafraum auf, doch die besseren Möglichkeiten hatten weiterhin die Gastgeber.

Nach dem Seitenwechsel vergaben die Volmershoven-Heidgener die große Chance zur Vorentscheidung und im direkten Gegenzug kassierten sie nach individuellen Fehlern in der Verteidigung den 2:1-Anschlusstreffer. Die Oedekovener schöpften nun wieder neue Hoffnung und wurden nach einer Stunde belohnt. Einen Abspielfehler in der Vorwärtsbewegung nutzten die Blau-Weißen zum 2:2-Ausgleich.

Die Zuschauer kamen nun voll auf ihre Kosten. Denn nur wenig später war es erneut Kay, der seine Farben nach feinem letzten Pass von Kuhn mit 3:2 in Führung brachte. Doch diese Führung hatte nicht lange Bestand. Nach einer gelungenen Kombination von BWO vollendete der Gast auf 3:3.

Das Spiel stand nun auf des Messers Schneide. Beide Teams spielten auf Sieg, doch es blieb beim 3:3-Unentschieden. Der SC V-H verliert in dieser Begegnung aufgrund einer unkonzentrierten Leistung im zweiten Spielabschnitt zwei Punkte. Dennoch ist er seit drei Spielen ungeschlagen. Am kommenden Sonntag ist die Erste im nächsten Derby beim SV Hertha Buschhoven zu Gast. Anstoß ist um 15 Uhr.

Nach dem Spiel kamen die Grün-Weißen zu einem gemütlichen Mannschaftsabend zusammen. Die vom Trainer Ralf Zimmermann gesponserten Grillwürste und verschiedene Salate verbesserten die Stimmung nach dem Spiel. Zudem spendierte "Geburtstagskind" Dieter Kaemmer die Getränke.

Es spielten: Krüper - Hilger, Pötzsch, Schüller (C), Fischer, Bokhabza - Kuhn, Born (Kaemmer), Brandhoff (Müskens), Kay - Heindrichs

(Timo Schüller)