SC Volmershoven-Heidgen - SC Fortuna Bonn III    7 : 1   ( 4 : 1 )

Nach der zweiwöchigen Spielpause erhielt die 1. Mannschaft des SC V-H prominente Unterstützung durch Karnevalsprinzessin Anja I. Das zeigte Wirkung, denn die Grün-Weißen besiegten Fortuna Bonn III auch in der Höhe verdient mit 7:1. Der Wunsch von Prinzessin Anja I. wurde dabei allerdings nicht ganz erfüllt...

Nach dem obligatorischen Einlaufen schoss Prinzessin Anja I. den Anstoß gleich kräftig in die Hälfte der Fortuna und zeigte damit dem SC V-H, in welche Richtung das Spiel laufen sollte. Nach einer kurzen Unterbrechung - die Prinzessin musste durch einen beherzten Lauf den Platz verlassen - ließen die Gastgeber Taten folgen:

Keine 30 Sekunden waren gespielt, da führte der Sportclub bereits mit 1:0. Bokhabza passte auf "Ritter" Kuhn, der gedankenschnell zu "Treffnix" Heindrichs weiterleitete, welcher zur frühen Führung einnetzte. Die Fortuna hatte den Schock kaum verdaut, da traf sie der nächste Nackenschlag: Diesmal spielte Kuhn auf Kay, der locker zum 2:0 einschob. Zu diesem Zeitpunkt waren sechs Minuten gespielt.

Nun nahmen die Grün-Weißen etwas das Tempo raus, sodass auch die Bonner das ein oder andere Mal gefährlich vor das Tor der Gastgeber kamen. Letztlich hatten diese das Spiel aber im Griff. So flankte. Hilger nach einer guten halben Stunde den Ball in die Mitte, wo Bokhabza den Ball sensationell annahm und zum 3:0 abschloss.

Nur wenig später kam die Fortuna aber ihrerseits zum verdienten Treffer. Nach einem unnötigen Foul am eigenen Strafraum verwandelte sie den Freistoß direkt in den Winkel zum 3:1 - ein schönes Tor!

Kurz vor dem Halbzeitpfiff war es aber erneut "Treffnix" Heindrichs, der den alten Abstand wieder herstellte. Die Grün-Weißen schalteten schnell um. Hilger spielte zu Kay, der auf Heindrichs spielte - 4:1.

Nach der Halbzeit hatte die Fortuna die erste große Chance. Doch Krüper parierte glänzend. Spätestens mit dem 5:1 nach 55 gespielten Minuten war die Partie endgültig entschieden. Hilger flankte auf Kuhn, der am langen Pfosten mit links gewohnt trocken abschloss.

Nun bekamen auch zwei A-Jugendliche ihre Einsatzzeit. Malte Kuhn erzielte dabei später sein erstes Tor in der 1. Mannschaft. Nach Zuspiel von Heindrichs erhöhte er auf 6:1. Sein Debut feierte Wegner, der erstmals für die Erste auflief und sich gleich nahtlos in die Mannschaft einreihte.

Der Schlusspunkt war aber wieder dem "alten" Kuhn vorbehalten, der erneut von Heindrichs bedient wurde und das 7:1 erzielte. Danach war Schluss.

Nach dem Spiel ging es für die Grün-Weißen zum Gruppenfoto mit Prinzessin Anja I. Dabei zeichnete sie Trainer Ralf Zimmermann, Geschäftsführer Dieter Kaemmer und - stellvertrend für die Mannschaft - Kapitän Timo Schüller mit dem Karnevalsorden aus. "Auch wenn mein Wunsch mit einem 11:0-Sieg leider nicht in Erfüllung gegangen ist, kann ich mit dem 7:1-Sieg sehr gut leben", gab sich Prinzessin Anja I. trotz der Kälte gut gelaunt. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle auch nochmal an die Gäste von Fortuna Bonn, die bei der Anstoßaktion mitgemacht haben sowie an Schiedsrichter Martin Herde, der die Aktion und das Spiel äußerst souverän leitete.

In der kommenden Woche empfangen die Grün-Weißen zum absoluten Spitzenspiel den Tabellenführer 1. FC Rheinbach. Im Hinspiel kassierte der Sportclub seine bisher einzige Saisonniederlage. Anstoß ist um 15 Uhr.

Es spielten: Krüper - Fischer, Schüller (C), Brandhoff, Kaemmer - Bokhabza (Wegner), Marius Kuhn, Kay, Fellauer (Malte Kuhn), Hilger (Ritschar) - Heindrichs

(Bericht: Timo Schüller, Fotos: Familie Frenkel und Dieter Kaemmer)