SC Volmershoven-Heidgen - SV Wormersdorf 9:1 (3:0)

In einer fairen Partie besiegte der SC V-H den SV Wormersdorf auch in der Höhe verdient mit 9:1 (3:0). Vor der Partie hatten sich Trainer und Mannschaft mit einem Banner beim Fanclub für seine Unterstützung bedankt und den Fanclub "Grüne Wand" getauft.

Fanclub

Trainer Ralf Zimmermann veränderte seine Formation im Vergleich zur Vorwoche auf zwei Positionen und begann mit einer offensiven Ausrichtung. Marius Kuhn und Wegner spielten für Kaemmer und Schneider.

Die Geschichte der 1. Halbzeit ist schnell erzählt. Von der ersten Minute an waren die Kräfteverhältnisse deutlich. Die Grün-Weißen hatten mehr Ballbesitz, der Gast beschränkte sich aufs kompakte Verteidigen. Bis zur Pause schoss der Sportclub eine verdiente 3:0-Führung heraus.

Bokhabza im Zweikampf mit einem Gegenspieler

Nach dem Seitenwechsel verteidigten die Wormersdorfer höher, was die Volmershoven-Heidgener gleich ausnutzten und innerhalb von zehn Minuten auf 6:0 davon zogen. Kurz darauf gelang den Gästen der Ehrentreffer. In dieser Phase war die Begegnung für einige Zeit ausgeglichen, bis der SC V-H im Schlussspurt auf 9:1 davonzog.

In der kommenden Woche steht das dritte Heimspiel in Folge an. Dann sind die Sportfreunde Ippendorf als Tabellenzweiter zu Gast. Anstoß auf dem heimischen Kunstrasen ist um 15 Uhr.

Krüper fängt eine Ecke ab.

Tore: 1:0 Alibajro (10., Vorarbeit Kay), 2:0 Marius Kuhn (27., Malte Kuhn), 3:0 Wegner (37., Alibajro), 4:0 Alibajro (48., Kay), 5:0 Wegner (50., Alibajro), 6:0 Wegner (53., Kay), 6:1 Haas (56. Bünnagel), 7:1 Malte Kuhn (57., Elfmeter nach Foul an Alibajro), 8:1 Bokhabza (72., Malte Kuhn), 9:1 Malte Kuhn (73.)

Es spielten: Krüper, Fischer, Becker, Pötzsch (Kaemmer), Marius Kuhn, Schüller (C), Malte Kuhn (Schallenberg), Kay, Bokhabza, Wegner, Alibajro (Borgardt)

Bericht: Timo Schüller, Fotos: Dieter Kaemmer)